Donnerstag, 9. März 2017

HANSEPERSONALITY Timo Eckhardt: Eine “Podcast University” für Digitale Nomaden.

Podcaster mit Tiefgang: Timo + Sascha
Foto: Maria Anna Schwarzberg, Hamburg 
DAS HAMBURG DIGITAL INTERVIEW.

Ein Hypnose- und ein systemischer Coach, ein Fachinformatiker und ein
Betriebswirt. Die jungen Hamburger Sascha Boampong und Timo Eckhardt sind Stars der Hamburger Digitalszene. Mit ihrem Digitale Nomaden Podcast haben sie in weniger als einem Jahr über 500.000 Downloads erreicht.

Jetzt planen die sympathischen Nomaden in Hamburg ihr nächstes Ding: Mit einer eigenen “Podcast-Universität” geben sie ihr Wissen an andere weiter, die sich für spannende Geschichten und gute Interviews interessieren. Warum sind Podcasts so spannend - und was können wir noch erwarten? Unser HANSEPERSONALITY ist Timo Eckhardt, Co-Founder des Digitale Nomaden Podcast:

Wenn ich Digitale Nomaden lese, habe ich zwiespältige Gedanken: Weltenbummler? Aussteiger? Du selbst warst als Backpacker in Neuseeland. Warum sollte ich Euren Podcast hören?

Wenn ich in der Google-Bildersuche “digital nomad” eingebe, sehe ich Bilder von Menschen, die mit ihrem Laptop am Strand liegen und das Leben genießen. Sonne, Strand und Meer - natürlich darf der leckere Cocktail nicht fehlen. Das ist das Klischee, welches uns von sämtlichen Medien präsentiert wird. Solche Bilder sind ein mächtiges Instrument, das wir aus Marketingzwecken bewusst nutzen. Im Podcast räumen wir aber mit den Klischees auf. 


Am Strand - aber ohne Laptop: Sascha + Timo bei Shoot
Foto: Maria Anna Schwarzberg, Hamburg
Mit Laptop am Strand sitzen, ist nämlich in Wirklichkeit keine gute Idee. Der USB-Slot wäre voll mit Sand und das Display womöglich verschmiert von der Sonnenmilch.

Wir beleuchten sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten dieses Lifestyles. Im Grunde geht es bei uns auch eher um das zeit- und ortsunabhängige Arbeiten, also um Flexibilität und Freiheit, als um das ständige Unterwegs sein. Manche unserer Interviewgäste nutzen ihr Onlinebusiness, um dem deutschen Winter zu entfliehen. Andere Gäste nutzen die Flexibilität, um mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Wir sind da recht undogmatisch und stellen unterschiedliche Lebenskonzepte vor.

Unseren Podcast solltest du hören, wenn du verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt bekommen möchtest. Von der Frage “Wie kann ich meine Post auch problemlos im Ausland empfangen?” über “Welche Onlinetools nutze ich, um mich zu organisieren?” bis hin zu der Frage “Welche Probleme tauchen beim ortsunabhängigen Unternehmertum auf und wie löse ich diese?” wird dir alles geboten. Wir informieren, inspirieren und unterhalten all unsere Hörer. Das wird uns zumindest rückgemeldet.

Ihr habt bis heute mehr als 500.000 Plays mit über 100 Podcasts gewonnen. Wer hört sie sich an? Woher kommen Eure Hörer und was interessiert sie am Meisten?

Eine halbe Million Podcast-Downloads ist für uns noch gar nicht wirklich greifbar. Vor allem werden es immer mehr Menschen, die uns hören. Die meisten unserer Hörer sind zwischen 25-35 Jahre alt. Männer als auch Frauen hören uns gleichermaßen. Sie interessieren sich für Persönlichkeitsentwicklung und flexible Arbeitsmodelle.

Viele kommen aus einem eher akademischen Umfeld und reflektieren den Status quo stark. Sie geben sich nicht mit einem klassischen Bürojob zufrieden. “Wieso soll ich bis 17 Uhr meine Zeit im Büro absitzen, obwohl ich mit allen Aufgaben für heute fertig bin?”, wird sich u.a. gefragt. Außerdem hinterfragen sie unnötigen Konsum. Der reine materielle Besitz, z.B. ein teures Auto als Statussymbol, ist ihnen unwichtig. Unseren Hörern reicht der Zugang zu einem Auto. In Großstädten wie Hamburg gibt es z.B. flexible Carsharing-Angebote.

Ich habe selbst kein Auto mehr, sondern nutze solche Angebote, bzw. bin meistens dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. In unserer Überflussgesellschaft ist der Besitz nicht mehr entscheidend, sondern nur noch der Zugang.



Sascha + Timo bei der Freiheitsbusinesskonferenz Hamburg
Foto: Markus Gabor
Euer Podcast hat Euch viel Aufmerksamkeit gebracht: Ihr gebt Interviews, sprecht über Euer Wissen, moderiert Konferenzen: Was gibt der DNP Euch/was gibt er Dir ganz persönlich?

Der Podcast ist für uns ein Türöffner. Unser Netzwerk hat sich extrem vergrößert. Wir interviewen viele erfolgreiche Unternehmer aus unterschiedlichsten Branchen. Über die Interviews hinaus hat man oft noch weiterhin Kontakt. Daraus entstehen dann oft auch Freundschaften und Geschäftsbeziehungen. Zusätzlich erreichen uns täglich viele Hörermails. Es ist schön zu hören, dass wir das Leben anderer Menschen positiv beeinflussen.

Auf unseren Community-Treffen, die wir monatlich in Hamburg und teilweise auch in anderen Großstädten veranstalten, haben wir persönlichen Kontakt zu unseren Hörern. So sind wir immer besonders nah an unserem Publikum und wissen, was sie bewegt. Außerdem ist der persönliche Kontakt am wertvollsten.

Ihr seid Podcaster und interessiert Euch für Persönlichkeitsentwicklung. Wie seid Ihr auf die Idee gekommen, jetzt auch eine eigene Online-Universität zum Thema zu starten?

Timo Eckhardt bei einer Hypnose-Session
Foto: Frank Gebauer
Für das Thema Persönlichkeitsentwicklung brennen wir. Ich habe fünf Jahre Team- und Führungskräftetrainings gegeben und bin systemischer Coach. Mein Geschäftspartner Sascha hat Psychologie studiert und beschäftigt sich viel mit dem Bewusstsein und auch Unterbewusstsein, als Hypnosecoach. Wir wissen wie wichtig die Kommunikation mit anderen Menschen, aber vor allem auch mit sich selbst ist. Im September 2015 haben wir uns auf einem NLP-Workshop (Neurolinguistisches Programmieren) kennengelernt. Wir haben dort erkannt, dass der größte Gegner meist in uns selbst wohnt.

So ist es auch bei vielen Menschen, die gerne einen Podcast starten wollen. Einige verzweifeln an der Technik, andere weil sie keine Ahnung von der Interviewführung haben oder davor Angst haben, in die Öffentlichkeit zu treten. Mit der Podcast-University wollen wir all diesen Menschen helfen.

Die Idee einer Podcast-Akademie ist nicht neu. Es gibt mind. 3 Anbieter auf dem deutschen Markt. Was macht Ihr besser, als die anderen Podcast-Kurse im Netz?

Wir zeigen, wie man einen erfolgreichen Podcast startet, ohne das man bereits eigene Reichweite mitbringt. Am Anfang hatten wir Null Abonnenten. Heute gehören wir zu einem der erfolgreichsten deutschen Podcasts und sind mittlerweile permanent in den oberen Rängen der iTunes-Charts vertreten.

In der Podcast University zeigen wir alles, was man braucht und das Schritt-für-Schritt. Der Onlinekurs besteht aus drei Modulen, die wiederum aus vielen einzelnen Lektionen bestehen. Im ersten Teil geht es um die Theorie. Dort geht es um die strategische Ausrichtung des Podcasts (Zielgruppenanalyse, Kundenavatar, Konzeptionierung usw.). Im zweiten Teil geht es um die Technik (Das richtige Equipment und Software zum Schneiden und Aufnehmen der Audiodateien, etc.). Der dritte Teil besteht aus Zusatzlektionen.

Zum Kurs gibt es außerdem ein Forum, in dem alle offenen Fragen besprochen und diskutiert werden können. Aus den Fragen, die für alle Teilnehmer relevant sind, werden wieder neue Zusatzlektionen entworfen, sodass sich der Kurs permanent weiterentwickelt. Außerdem bieten wir extra Live-Webinare und einen Kundensupport an. Da wir von unserem Produkt überzeugt sind, gibt es zusätzlich eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, sodass jeder den Kurs risikofrei testen kann.

Ihr macht jetzt fast ein Jahr den Digitale Nomaden Podcast. Was sind aus Deiner Sicht die entscheidenden Schlüsselthemen bei professionellem Podcasting?

Timo Eckhardt beim Podcasten.
Foto: Timo Eckhardt
Jeder der einen Podcast starten will, sollte sich ein Thema suchen für das er sich stark begeistern kann. Das überträgt sich auch auf die Hörer. Außerdem ist es wichtig, dass man sich spitz aufstellt. Der Name “Sport-Podcast” wäre beispielsweise zu unspezifisch, denn man weiß nicht, ob es um das Thema Abnehmen, den Muskelaufbau, Ballsport, Fußball oder Schach geht. Die “Mikronische” ist das Stichwort. Eine Frau könnte zum Beispiel einen Podcast für junge Mütter erstellen, die nach der Schwangerschaft ein paar Pfunde abnehmen wollen.
Zusätzlich empfiehlt es sich immer, eine Facebook-Gruppe um den Podcast zu gründen, in der sich die Teilnehmer austauschen können. So entsteht eine Community mit potentiellen Interessenten für Onlinekurse, Dienstleistungen und Produkte. Bei keinem anderen Medium ist die Aufmerksamkeitsspanne so lang wie beim Podcast. Dadurch kann man ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zu seinen Kunden aufbauen. Podcasting und Podcast-Werbung wird auch für Firmen immer interessanter. Was in Amerika längst Alltag ist, kommt nun auch nach Deutschland.

Das A und O eines erfolgreichen Online-Kurses sind Experten aus der Praxis, die ihr Wissen und auf eine praxisnahe Weise teilen. Mit welchen Spezialisten könnt Ihr mich überzeugen?

Wir haben unter anderem Jan Doering als Gastdozent gewinnen können. Jan Doering ist Moderator und Gründer des Moderatorenwerks, wo er TV-, Radio- oder Event-Moderatoren ausbildet. Er ist selbst seit Jahren für namhafte Fernsehsender, wie Pro7 und Sat1 tätig. Außerdem ist er ein vielgefragter Moderator für Firmen-Events. In der Podcast University haben wir ein Modul zum Thema Stimme und Interviewvorbereitung mit ihm aufgenommen. Zusätzlich stellt er unseren Teilnehmern Inhalte aus seinem Buch, dem “Moderatorenwerk” zur Verfügung.

Ein weiterer Experte ist Sebastian Weber. Er ist bekannt aus dem Tatort und weiteren TV- oder Kinoproduktion. Sebastian Weber ist des weiteren Auftrittscoach und Lampenfieber-Experte. Mit ihm haben wir ein Zusatzmodul zum Thema “Lampenfieber beim ersten Podcast-Interview” aufgenommen.

Im Moment kann ich einen einwöchigen Online-Kurs einfach per E-Mail abonnieren. Wollt Ihr in Zukunft damit Geld verdienen und - wenn ja - wie sieht das Geschäftsmodell aus?

Das sogenannte Push-Marketing funktioniert heute nicht mehr. Aus diesem Grund betreiben wir Pull-/ bzw. Gravitationsmarketing. Durch einen vierteiligen Workshop zum Thema Podcasting ziehen wir potentielle Interessenten durch Content-Markting an. In der Workshopreihe geben wir viele wertvolle Informationen kostenlos preis. Wer jedoch die Schritt-für-Schritt-Anleitung und die Betreuung haben möchte, der kann den Podcast University Onlinekurs kaufen.

Zu guter Letzt die Hamburg-Frage: Was macht aus Deiner Sicht die besonderen Stärken Hamburgs in Sachen Digitalszene und Podcasts aus? Was schätzt Du an der Hamburger Szene?

In Sachen Podcasts muss sich Hamburg nicht verstecken. Neben dem Digitale Nomaden Podcast gibt es natürlich noch weitere erfolgreiche Podcasts. Zum Beispiel den OMR-Podcast und Bright New Future von den 12min.me Gründern. All diese Podcasts beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit der Digitalszene.

Zu guter Letzt bleibt zu sagen, dass sich unsere komplette Arbeitswelt durch die Digitalisierung in den nächsten Jahren dramatisch verändern wird. Eine große Welle rollt auf uns zu. Hamburg ist einigermaßen gut aufgestellt, muss jedoch noch mehr tun, um von dieser Welle nicht überschwemmt zu werden. Das Einzige was mich beruhigt: Mit Hochwasser kennen wir uns in Hamburg ja aus.

Danke für das Kollegen-Interview!
Das Interview führte Thomas Keup.


*  *  *

Weitergehende Informationen zum Thema:

Der Digitale Nomaden Podcast:

www.digitalenomadenpodcast.de

Die Podcasts direkt bei iTunes:
https://itunes.apple.com/de/podcast/der-digitale-nomaden-podcast-lerne-wie-ortsunabh%C3%A4ngiges/id1108912209?mt=2

Die neue Podcast University:
www.podcastuniversity.net

Der gratis Podcast Workshop:

www.digitalenomadenpodcast.de/podcast-workshop/



Ihr Hamburg Digital Marketing _______________________________________

WILLKOMMEN bei HANSVALLEY - dem erfolgreichen Hamburg Digital Magazin:
  • HANSEVALLEY wird gelesen - in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.
  • HANSEVALLEY wird zitiert - in Medien, Pressearbeit und Marketing. 
  • HANSEVALLEY wird gefragt - von Entscheidern, Kammer und Senat.

Nutzen Sie echten Journalismus - mit Editorial Marketing, Redaktion + Distribution:
  • Platzieren Sie überzeugende Botschaften - für Ihre digitalen Positionen.
  • Gewinnen Sie erstklassige Mitarbeiter - für Ihre digitale Zukunft.
  • Begrüßen Sie passende Teilnehmer - auf Ihren Digitalevents.

Sprechen wir über Ihre besonderen Chancen in einem exklusiven Umfeld:

Fragen Sie nach den aktuellen Willkommensangeboten
für HANSEPARTNER, Netzwerk- und Redaktionspartner!