HANSEGAME


www.hansegame.de

Das HAMBURG GAMES MAGAZIN


Die neue eSports Arena im "Hamburger Ding" auf dem Kiez.
Grafik: More than Sports GmbH

Hamburg ist einer der führenden Standorte für Games in Deutschland. Ob Simulations- oder Strategiespiele, Mobile Games und Streaming, E-Sports oder Serious Games - an Alster und Elbe sind mehr als 200 erfolgreich etablierte und junge, zukunftsweisende Gamesschmieden zu Hause, z. B. Bigpoint, Gamigo, Goodgame Studios oder InnoGames.  

Namhafte Veranstaltungen, wie die neue "Gamevention" und der neue "Esport Salon", die "ESL One", die "Hamburg Games Conference", der "Indie-Treff" und "Play - das Creative Gaming Festival" vernetzen Entwickler, Publisher, Vermarkter und Dienstleister rund um Alster und Elbe. HANSEGAME ist das Hamburg Games Magazin.

Hamburg bekommt Community- und Esport-Festival mit Businesstag.



Vom 23. bis 24. November 2019 wird die "Gameventrion" auf dem Gelände der Hamburg Messe zum Community-Treffpunkt ambitionierter Cosplayer, Hobby-Gamer und erfolgreicher Esports-Teams. Am Freitag, den 22. November 2019, startet das neue Games-Event ab 12 Uhr mit einem Business-Tag für Fachbesucher. 

Mit Hamburgs zweiter Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Katharina Fegebank und Hamburgs Senator der Behörde für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda werden zwei Spitzenpolitiker die Eröffnung übernehmen. Ein aktuelles Speaker-Programm liefert ab 14.30 Uhr interessante Einblicke in Gaming, Esports und VR. 


Das gesamte Programm der "Gamevention" 2019 einschl. der Panel-Teilnehmer am 22.10. gibt es auf der Eventseite.


--

HANSEPERSONALITY Hendrik Klindworth: Neue Prototypenförderung für Hamburg.


InnoGames Mitgründer und Geschäftsführer Hendrik Klindworth.
Foto: Thies Rätzke

Es ist eine der ganz großen Erfolgsgeschichten der Gamescity Hamburg: Mit aktuell gut 160 Mio. € Umsatz und 20 Mio. € Gewinn ist InnoGames eine Klasse für sich. Gegründet 2003 als Hobby, ist die zum schwedischen Medienkonzern Modern Times Group gehörende Free2play-Gamesschmiede mit mehr als 400 Mitarbeitern in Hammerbrook ein stiller Riese geworden. 



Das Team von Innogames beim Sommerfest 2019.
Foto: InnoGames

Mit "Die Stämme", "Elvenar", "Forge of Empires", "God Kings", "Grepolis", "Warlords of Aternum", "The West" und "Tribal Wars 2" hat InnoGames langfristig erfolgreiche Simulations- und Strategiespiele entwickelt und damit heftigen Stürmen in der Spielebranche widerstanden. Mit insgesamt mehr als 500 Mio. € Umsatz in 7 Jahren melden die Gebrüder Klindworth für "Forge of Empires" einen Allzeitrekord in der deutschen Gamesindustrie.

Mobile Games auf Android- und iPhones, E-Sports und eine virtuelle Fußball-Bundesliga sind längst ein Massenmarkt und ein nicht zu unterschätzender Teil der Digitalndustrie an Alster und Elbe. Ein Hamburg Digital Interview mit Geschäftsführer und Mitgründer Hendrik Klindworth aus der 6.000 QM-Zentrale in der City Süd: 


--

From free-to-play to the ‘epicenter of gaming’: How Hamburg ships games around the world.

Key Visual der städtischen Förderinitiative für Hamburg
Grafik: Gamecity Hamburg

Führende Vertreter der Hamburger Gamesbranche sprechen im Fachmgazin "MCV", wie sich der Gamesstandort aufstellt, wo er hinwill und welche besondere Stärken die Gamescity an der Alster hat. Zu Wort kommen Michael Zillmer, COO von "InnoGames" und Regionalsprecher der Branchenvereinigung "Game", Philipp Schuster, CEO von "4Players", Christoph Hillermann, Director of HR und Operations bei "Deep Silver Fishlabs". Der Beitrag kann hier aufgerufen werden.


www.hansegame.de

DIE HAMBURG GAMES NACHRICHTEN


 Hamburg Digital Background: 

Game Hamburg - Branchenvereinigung:
https://www.game.de/game-hamburg/

Gamesmap - Branchenübersicht Deutschland:
https://www.gamesmap.de/

Indie Treff - Plattform für Indie Games Entwickler:
http://www.indietreff.de/hamburg/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen